Chor

Als „Grundhofer Gospelchor“ 1992 in Langballig gegründet und im Jahr 2000 in „TonArt Grundhof“ umbenannt, hat sich unser gemischter Chor heute zu einem beeindruckenden Klangkörper entwickelt, der mit viel Spaß und Begeisterung bei der Sache ist.

Unter der 10jährigen Leitung des Gesangspädagogen und Stimmbildungsexperten Ronald Balg hat sich der Chor sehr intensiv der Klangarbeit gewidmet und damit die Grundlagen geschaffen, die uns in die Lage versetzen, auch größere Werke wie beispielsweise Gospelmessen („Mass of Joy“), Carl Orffs „Carmina Burana“, Jazz-Programme und viele andere anspruchsvolle und internationale Werke aufzuführen.

Zum Repertoire des Chores zählen jazzige Stücke der 30er Jahre, Balladen, moderne Songs, hinreißende skandinavische Weisen, rockige Klänge (z.B. Freddy Mercury, ABBA), Gospels und Spirituals, sowie neue geistliche Musik (z.B. John Rutter). Auch klassische Kompositionen sowie bekannte Film- und Musical-Melodien werden begeistert gesungen. Somit ist der Chor sehr offen für viele Stilrichtungen.

Die Spielzeit 2017/18 unter Jens Robbers festigte und vertiefte unsere Erfahrungen im Jazz-, Pop- und Rockbereich: rhythmische Präzision wurde ebenso gefordert und geschult wie ein freier, lebendig agierender und zupackender Vortrag.

In der aktuellen Spielzeit werden wir unter der neuen Leitung von Norbert Laude weiterarbeiten, wiederum mit beständigem Fokus auf Atem, Stimme und Klang, aber auch auf den erlebnishaften und bereichernden Aspekten, die sich aus dem Singen in unserer großen Gemeinschaft ergeben. Nach dem ersten gemeinsamen Programm für ein Adventskonzert steht aktuell das nächste große Werk bevor: "Stabat Mater" von Karl Jenkins. Parallel wird weiter die Popularmusik gepflegt, Stücke unter anderem von John Rutter, Sting und Amy Grant lassen die Herzen des Chores höher schlagen....

TonArt Grundhof tritt bei seinen Konzerten gerne zusammen mit regionalen und überregionalen Musikern, Bands und Solisten auf und gewinnt so eine Vielfalt an weiteren Impulsen für die musikalische Entwicklung.

Näheres zu unseren aktuellen Programm finden Sie in unseren News.

Intern veranstaltet TonArt Grundhof ein bis zwei Chorfreizeiten im Jahr, bei denen der Schwerpunkt insbesondere auf einer vertiefenden Klangarbeit des Chores liegt. Zusammen mit unserem  ambitionierten Chorleiter sind wir dabei bestrebt, den „Sound of TonArt Grundhof“ immer weiter zu entwickeln und vielfältig erklingen zu lassen. Dabei kommt auch die Stimmbildung nicht zu kurz.

TonArt Grundhof hat zur Zeit ca. 90 aktive Sänger/innen - davon 20 Männer - und probt jeden Donnerstag von 20:00 bis 22:00 Uhr im Grundhof Krug.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, mit uns singen zu wollen, ist ganz herzlich willkommen! Vorsingen braucht bei uns niemand. Auch ist fehlende Notenkunde kein Ablehnungsgrund.
Bei Interesse könnt Ihr einfach unser Kontaktformular nutzen.